GEWONNEN - ERSTER PLATZ BEIM NFC 2020 WETTBEWERB!

" NIGHT FURY"

Ein neues eVTOL des EcoCar Studententeams der Universität Erlangen-Nürnberg und des Fraunhofer IISB

Ein innovatives eVTOL Luftfahrzeug

Wir sind ein interdisziplinäres studentisches Team an der Universität Erlangen und am Fraunhofer IISB. Im Rahmen unseres Project Silver entwickeln wir innovative elektrische Luftfahrzeuge. Diese sind senkrecht startend und landend und werden allgemein auch „eVTOLs“ genannt. Mit unserem Prototypen Night Fury, Codename „NF-02“, sind wir im Oktober 2020 beim internationalen NFC Wettbewerb  – der New Flying Competition in Hamburg – angetreten. Und wir haben den ersten Platz nach Erlangen geholt!

Eine neue Iteration des Project Silver

Als Team haben wir Erfahrung in der Entwicklung innovativer Elektrofahrzeuge und von Leistungselektronik. Unsere Forschungsergebnisse und bisherigen Projekte durften wir bereits auf international führenden Messen und Konferenzen wie der PCIM Europe und der Hannover Messe präsentieren. Jetzt, mit Project Silver und dem Einstieg in das Forschungsgebiet der elektronischen Luftfahrt, sind wir besonders auf den Wettbewerb mit anderen Studententeams fokussiert – auch um in realistischen Anwendungsszenarien mit unserer Forschungsarbeit Innovation zu beweisen.

WETTBEWERBSORIENTIERT

Auf Basis unserer bisherigen Entwicklungen haben wir ein elektrisches VTOL im Quad-Plane Design entwickelt, welches höchstmögliche Effizienz bei hoher Flugstabilität und Langstreckenfähigkeit beweist. Somit steht unser Konzept als ideale Lösung für die Problemstellung eines autonom Flugroboters zum Transport geringer Lasten über mittlere Strecken.

DESIGN DURCH ERFAHRUNG

Um einen effizienten Flug zu gewährleisten, haben wir auf unsere Erfahrungen mit Segelflugzeugen und Koptern zurückgegriffen. Das Konzept von Night Fury basiert auf den bewiesenermaßen effizientesten Konzepten des Gleitflugs in Kombination mit einer gründlich simulierten und getesteten Quadrocopter-Integration.

EIGENENTWICKELTE ELEKTRONIK

Leistungselektronik liegt uns im Blut, das beweisen auch unsere engen Partnerschaften mit Vorreitern der Forschung aus diesem Gebiet, wie dem Fraunhofer IISB. Eine selbstentwickelte Batterie mit eigener Steuereinheit und eigene ESCs setzen deshalb Night Fury von herkömmlichen Designs ab, die ausschließlich auf zugekauften elektronischen Komponenten basieren

REGELUNGSTECHNIK REGELT

Ein effizient fliegendes VTOL zu entwerfen ist eine Sache, aber um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten, mussten wir auch eine effiziente Regelung implementieren, die einen autonomen Flug ermöglicht. Mit neuen Sensortechnologien entwickeln wir deshalb Night Fury auch als Sensor- und Kommunikationsplattform.

Und das sind wir

Etwa 20 Studierende aus verschiedenen Studienrichtungen, die gemeinsam die Forschung und Entwicklung für unsere Projekte vorantreiben. Im Team konzipieren wir Elektromobilitäts-Plattformen zur Forschung und entwickeln einzelne Komponenten für diese. Auch Praktika und Abschlussarbeiten werden hier betreut. An der Technischen Fakultät angesiedelt, nutzen wir vielfältige Möglichkeiten, fachliche Expertise zu erwerben und neue, interessante Forschungsgebiete zu erschließen.

Besuch uns auf www.ecocar-stud.de für weitere Infos zu unseren anderen Projekten.

Gemeinsam mit unseren Sponsoren und Partnern

Als studentisches Team sind wir sehr stolz und dankbar für die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Sponsoren, da sie unsere umfangreiche Forschung ermöglicht. Das EcoCar Team und seine Projekte stehen für innovative Forschung auf dem Gebiet der Elektromobilität und dienen somit auch als perfekte Werbefläche für unsere Sponsoren, um ihre eigene Technologie in fortschrittlichen Projekten angewandt zu sehen.

Gold Sponsoren and Partner

Silber Sponsoren

Bronze Sponsoren

Pixhawk_Logo